Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen auf den Punkt gebracht – April 2021

Uns ist klar, dass unsere Spieler sich keine Sorgen um Dinge wie Unternehmensrichtlinien und Nutzungsbedingungen machen möchten, wenn sie eines unserer Spiele starten. Deshalb tun wir unser Bestes, um dich über wichtige Themen wie Spielerprivatsphäre, Rückerstattungen und Betrugspräventionssoftware auf dem Laufenden zu halten. Diese drei Bereiche werden in naher Zukunft überarbeitet. Sehen wir uns mal an, welche Änderungen anstehen!

Was genau ist die Datenschutzerklärung für Riot-Dienste?

In der Datenschutzerklärung wird ausführlich erklärt, welche Informationen Riot Games sammelt, wenn du Riot-Dienste (z. B. unsere Spiele, Webseiten und andere Anwendungen) nutzt. Darin steht auch, wie diese Informationen möglicherweise genutzt oder geteilt werden.

Warum wird die Datenschutzerklärung geändert?

Die Gaming-Branche befindet sich in einem ständigen Wandel. Wenn sich Technologien, Gesetze oder grundlegende Unternehmenspraktiken ändern, kann das beeinflussen, wie wir Spielerinformationen handhaben. Es zählt zu unseren obersten Prioritäten, unsere Spieler darüber zu informieren, wenn diese Veränderungen stattfinden. Genau darum geht es in der Datenschutzerklärung!

Jedes Mal, wenn die Datenschutzerklärung überarbeitet wurde, aktualisieren wir die entsprechende, öffentlich zugängliche Seite und passen das Datum für die „Letzte Änderung“ an, damit du über den neusten Stand der Dinge informiert bist. Sollten deutliche Anpassungen im Zuge dieser Überarbeitung stattgefunden haben – vor allem, wenn diese die Verarbeitung von Spielerinformationen betreffen – werden in sämtlichen Riot-Diensten entsprechende Aktualisierungen angezeigt oder du erhältst eine direkte Nachricht von uns, damit du auch garantiert darüber informiert wirst.

Wo finde ich die neuste Version der Datenschutzerklärung?

Hier ist sie!

Diese Änderungen betreffen das Spiel, das ich spiele, doch gar nicht … Warum muss ich der neuen Datenschutzerklärung zustimmen?

Die Datenschutzerklärung ist eine Richtlinie, die für alle Riot-Dienste gilt. Deshalb ist es wichtig, dass alle Spieler diesen Änderungen zustimmen, unabhängig davon, welches Spiel sie spielen.

Wie wirken sich die Sprachdaten-Aktualisierungen auf VALORANT, League of Legends, Wild Rift, TFT und Legends of Runeterra aus?

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags ist nur für VALORANT vorgesehen, eine Überprüfung von aufgezeichneten Sprachdaten einzuführen. Diese soll nur für Stimmaufzeichnungen durchgeführt werden, die als problematisch gemeldet wurden. Die Erfassung von Sprachdaten ist laut dem aktualisierten Rechtsdokument zwar in all unseren Spielen zulässig, aber es ist derzeit nicht geplant, Sprachchats in League of Legends, Wild Rift oder Teamfight Tactics aufzuzeichnen. Da Legends of Runeterra keinen Sprachchat unterstützt und es auch keine Pläne gibt, dies zu ändern, stellt sich die Frage bei diesem Spiel nicht.

Was ist, wenn ich nicht möchte, dass mein Sprachchat in Zukunft aufgezeichnet werden könnte?

Du musst der Datenschutzerklärung zwar zustimmen, um unsere Spiele weiterhin spielen zu können, aber du kannst verhindern, dass deine Stimme aufgezeichnet wird, indem du den Sprachchat einfach deaktivierst.

Hört sich Riot meinen Sprachchat aktiv an?

Auf gar keinen Fall.

Wir werden Stimmaufzeichnungen nur dann unter Umständen überprüfen, wenn diese als problematisch gemeldet wurden.

Wie lange werden meine Sprachdaten gespeichert?

Wie lange Daten in der Regel gespeichert werden, hängt von den regionalen Vorschriften ab. Die Daten, die zu deinem Datenschutz gespeichert werden, werden maximal zwei Jahre lang aufbewahrt.

Es ist uns unheimlich wichtig, nur die Daten zu sammeln und zu teilen, die zwingend notwendig sind, um unsere Spiele spielbar zu machen und das Spielerlebnis zu verbessern. Wenn wir Daten sammeln, sind wir dabei transparent, speichern sie nur so lange wie nötig und schützen sie so, als seien sie unsere eigenen.

Seid ihr sicher, dass meine Sprachdaten sicher aufbewahrt werden?

Wir verstehen, dass manchen Spielern unwohl bei dem Gedanken sein könnte, dass ihre Sprachdaten gesammelt werden. Wir können dir aber versichern, dass wir eine solche Funktion niemals einführen würden, wenn wir ihr nicht mit unseren eigenen Daten vertrauen würden.

Wenn du trotzdem nicht möchtest, dass dein Sprachchat aufgezeichnet wird, kannst du ihn deaktivieren.

Wann wird die Sprachüberprüfung eingeführt?

Unser neues System für den Sprachchat befindet sich derzeit in der Entwicklung. Wir haben die Datenschutzerklärung aus Transparenzgründen bereits im Voraus aktualisiert. Wenn die Beta-Tests beginnen, wird VALORANT in Nordamerika den Anfang machen. Danach werden die Änderungen auch in anderen Regionen veröffentlicht.

Auf dieser Seite findest du schon einige Informationen zu dem neuen System. Das VALORANT-Team wird den Spielern noch im Genaueren erklären, wie alles funktioniert, bevor es anfängt, die Sprachdaten zu sammeln. Zusätzlich erhältst du eine Benachrichtigung im Client, bevor das neue System eingeführt wird.

Was sind Nutzungsbedingungen?

Nutzungsbedingungen beschreiben die Bedingungen, unter denen Riot Games Zugang zu Spielen, Apps, Webseiten und anderen Dienstleistungen anbietet. Kurz gesagt: Es sind die Regeln, deren Befolgung beide Parteien zustimmen, wenn sie unsere Produkte nutzen.

Wie lautet die neue Rückerstattungsrichtlinie?

Zum 30. Mai 2021 haben wir eine neue Rückerstattungsrichtlinie für all unsere Spiele und Regionen eingeführt. Diese Rückerstattungsrichtlinie erläutert, was rückerstattet werden kann und was nicht, wie Rückerstattungen angefordert werden können und welche Regeln für Rückerstattungen bei Shops von Drittanbietern gelten (für Mobil-Spiele wie Wild Rift und Teamfight Tactics). Außerdem beinhaltet die Richtlinie weitere Informationen, die Unklarheiten beseitigen und Rückerstattungen ganz einfach machen sollen. Hier findest du die komplette Rückerstattungsrichtlinie.

Was ist mit der Aktualisierung der Nutzungsbedingungen im Bezug auf Betrugspräventionssoftware?

Da wir Vanguard mit VALORANT eingeführt und Kerneltreiberschutz auch für zukünftige Spiele von Riot eingeplant haben, haben wir die Nutzungsbedingungen aktualisiert, um darauf hinzuweisen, dass das Installieren von Betrugspräventionssoftware nötig sein kann, um bestimmte Instanzen unserer Spiele zu spielen.

Egal, ob es bereits existierende oder zukünftige Spiele betrifft – wir werden stets so transparent wie möglich sein, wenn es darum geht Betrugspräventionssoftware einzuführen, ohne unsere Lösungen zu beeinträchtigen. Wenn wir an einer neuen Betrugspräventionssoftware arbeiten – und besonders, wenn es sich dabei um eine mit Kernelmodustreibern handelt – geben wir unseren Spielern schon lange vor der Veröffentlichung darüber Bescheid.

War dieser Beitrag hilfreich?

Du findest nicht, wonach du suchst?

Ganz gleich, ob technisches Problem oder Tilt, wir helfen gerne! Sende ein Ticket! Solange es nicht in einem Portal verlorengeht, werden wir dir bald antworten.

/ Sende uns ein Ticket